how-not-to-get-the-flu-2013-718x523c

Wie jedes Jahr sind es besonders die kalten Wintermonate, in denen das Influenzavirus wieder gnadenlos zuschlägt. Besonders für kleine Kinder und ältere Menschen kann das Virus gefährlich werden. Diesen Personengruppen und auch Personen mit einem geschwächten Immunsystem ist die Grippeschutzimpfung ans Herz zu legen. Ist man einmal von einer Influenza betroffen, helfen so gut wie keine Medikamente: Der Körper muss selbst mit dem Virus zurecht kommen – es hilft nur strikte Bettruhe. Einige Hausmittel und spezielle Verhaltensweisen bei einer Influenza Epidemie können jedoch einer Infektion vorbeugen. So empfiehlt es sich, besonders während der kalten und dunklen Monate auf eine ausreichende Vitamin C-Zufuhr zu achten.

Diese stärkt das Immunsystem und man sagt ihr nach, sie belebe Körper und Geist und habe zudem das Potential, der teilweise weit verbreiteten Winterdepression entgegen zu wirken. Eine weitere wichtige vorbeugende Maßnahme, um nicht mit dem Influenzavirus kontaminiert zu werden, ist, große Menschenmengen zu meiden. Tägliches mehrmaliges Händewaschen, besonders vor der Einnahme der Mahlzeiten ist überaus wichtig. Auch z.B. nach Aufenthalten in öffentlichen Verkehrsmitteln oder anderen Orten an denen sich viele Menschen befinden, ist es empfehlenswert, sich mehrfach die Hände zu desinfizieren.

 

Tag: ,